Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/mytriptocambodia

Gratis bloggen bei
myblog.de





Orientierungstag (05.11.2012)

 Mein gestriger Besuch auf dem Nachmarkt war tatsächlich erfolgreich! Dieser Markt war wirklich viel schöner angelegt, als der Central Market den wir Samstag Morgen besucht haben.
Der Nachtmarkt war eher wie eine Art Basar aufgebaut mit vielen Ständen am Rand und einem großen, mit Decken ausgestattetem Boden, auf dem man sein Essen zu sich nehmen konnte.
Ich habe schon die ersten Geschenke für Weihnachten gekauft und eine von diesen lustigen & luftigen "Aladin-Hosen". Und das alles für nur 8$ :D
Zu Hause wieder angekommen wollte ich mich schon ins Bett verkriechen, damit ich für heute Morgen fit bin, aber die Klimaanlage hat schon wieder gestreigt und komische Geräusche von sich gegeben.. an Schlaf war also wieder nicht zu denken.
Heute Morgen wurde Ich von meinem khmer-Projektleiter Sython um 8:30 abgeholt und erstmal ins Büro von Projects Abroad gebracht. Nach einer kleinen Führung habe ich eine Mappe mit einem Stadtplan von Phnom Penh und einen groben Ablauf für mein Projekt bekommen. Zusätzlich gab es noch alle möglichen Zusatzinformationen, die ich mir aber schon von meiner Projects Abroad Page ausgedruckt habe
Als erstes stand heute eine kleine Stadtführung auf dem Plan.
Per tuk tuk gings dann recht flott von meinem Apartment in Richtung Königspalast, zur Flusspromenade und an allen möglichen anderen Sehenswürdigkeiten vorbei. Nebenbei wurde mir noch etwas von der kambodschanischen Geschichte erklärt und der schnellste Weg wieder nach Hause beschrieben.
Merken konnte ich mir natürlich nichts, aber davor hatten mich schon Andere gewarnt :D
Pünktlich zum Mittagessen waren wieder im Apartment, aber ich bin es leider einfach wirklich nicht gewöhnt um 12 Uhr schon etwas zu Essen – außer vielleicht ein spätes Frühstück und Kaffee xD
Also aß ich etwas Reis und zum Nachtisch Wassermelone. Danach gabs 2 Stunden Freizeit, die ich eigentlich nicht gebraucht hätte..
Also blätterte Ich in einer Zeitschrift rum, löste ein Kreutzwort-Rätsel und ein Sudoku. Irgendwann hatte ich genug davon und bin aufs Dach gegangen, um in meinem Roman etwas zu lesen.
Die Zeit schlich dahin, bis mich Sython um 14:15 wieder mit einem tuk tuk einsammelte.

Für den Nachmittag war ein Besuch im National Museum geplant.
Das Gebäude ist ein wirklich wunderschöner, roter Palast mit zahlreichen verschnörkelungen und Schlangenähnlichen Gebilden auf dem Dach.
Sython erklärte mir auch die Bedeutung davon und von zahlreichen anderen Tieren, aber eigentlich sind so gut wie alle Tiere ein Symbol für Wasser, Reinheit und Wiedergeburt xD
Seine 10 Minütigen auswendig gelernten Reden hätte man auch auf ungefähr 2 Minuten kürzen können, dann wäre der ärmste nach dem Besuch im Museum nicht so außer Atem gewesen hihi
Danach ging es noch in den prächtigsten Tempel in der ganzen Stadt. Menschen von überall her kommen angeblich zu diesemTempel, wenn sie keine Hoffnung mehr haben oder ihnen ein ganz wichtiger Wunsch erfüllt werden soll.
Es gab überall wunderbar duftende Räucherstäbchen und wundervolle Gemälde an den Wänden und es stehen unglaublich viele Buddha Statuen in diesem Raum oder Statuen von anderen Göttern – die Kambodschaner machen es sich auch recht einfach und basteln einfach aus zwei Gottheiten eine Statue, wenn Sie an beide Götter glauben :D
Ich habe es jetzt gerade kurz nach 6 Uhr Abends und sollte langsam wieder zurück ins Apartment!

Tausend Küsse an euch alle ♥

5.11.12 12:18
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung